175 Jahre Erismann – Breisacher Traditionsunternehmen feiert Jubiläum

16. Oktober 2013


Was 1838 mit zwölf Handdruckmaschinen im Rheintor in Breisach begann, entwickelte sich in 175 Jahren zu einer Tapeten-Erfolgsgeschichte. Die Erismann & Cie. GmbH produziert 2013 an zwei Standorten mit über 450 Mitarbeitern jährlich mehr als 25 Millionen Rollen Tapete, die weltweit vertrieben werden. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltete Erismann eine zweitägige Jubiläumsfeier mit Abendveranstaltung und Jubiläumsbrunch, zu der Mitarbeiter, Händler, Partner und Freunde der Tapete eingeladen waren.

Eröffnung der Abendveranstaltung

Im Rahmen dieser gelungenen Veranstaltung hat das inhabergeführte Unternehmen auf seine bewegte Geschichte zurückgeblickt, denn nicht nur die Produktionsstandorte, auch der Markt für Tapeten hat sich über die Jahre verändert. Waren Tapeten und Wandbeläge 1838 noch handgefertigte Luxusprodukte, konnte sich mit der Einführung maschineller Fertigung schon Ende des 19. Jahrhunderts ein breiter Teil der Bevölkerung Tapeten leisten. Erismann erkannte diesen Trend und investierte stets in die neuesten Tapetendruckverfahren und -anlagen. So wurde beispielsweise 1889 die erste Acht-Farben-Druckmaschine installiert – eine Revolution, die ganz neue Tapetendessins ermöglichte. Auch Tapetentrends änderten sich mit der Zeit und Erismann hatte stets das passende Angebot. Dabei tauchen manch vergangen geglaubte Muster heute wieder auf – etwa im Retrostyle, der das Lebensgefühl früherer Jahre aufgreift und in der Gegenwart modern inszeniert.

Retrostyle made in Breisach – Erismann Palazzo Venezia

Natürliches Wohngefühl – Erismann Authentic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was früher ein Dessinateur war, ist heute ein Designer, doch das Ziel der beiden ist das Gleiche: eine Tapete zu entwerfen, die „der Betrachter als Teil seiner Lebensart akzeptiert, sich mit ihr umgeben möchte und sich damit wohlfühlt“, so Martin Slotty, Geschäftsführer der Erismann & Cie. GmbH.

Für die kommenden Jahre gilt es für das Traditionsunternehmen nun, seine Rolle im Tapetenmarkt zu behaupten. Peter Bercher, Inhaber und Geschäftsführer der Erismann & Cie. GmbH, wünscht sich für Erismann, dass es auch in Zukunft noch „ein inhabergeführtes Unternehmen ist, das in den Märkten Europas, Russlands und Asiens ertragreich arbeitet“. Wir sind optimistisch und gratulieren noch einmal ganz herzlich zum 175-jährigen Jubiläum!