Der Stoff, aus dem Träume sind

28. August 2012


Gewebte Gedanken, gewirkte Ansichten zusammengeführt in einem Medium, das wahrhaft fühlbar und zugleich surreal traumhaft anmutet. Der Stoff, der es vermag uns in eine andere Welt zu entführen, kommt aus der Schweiz, genauer gesagt aus der traditionsreichen Stoffmanufaktur Jakob Schlaepfer.



Seit unzähligen Jahren werden in St. Gallen Textilien für ganz außergewöhnliche Vorstellungen geschaffen und bringen so nicht nur ein Stück des alten Glanzes der goldenen Zeiten der Ostschweizer Textilindustrie zurück zu ihrem Ursprung, sondern schmücken zudem Frauen auf der ganzen Welt mit tragbaren Kunstwerken der großen Couturiers unserer Zeit.



Eine Kreativ-Schmiede, die nicht nur die großen Modehäuser aus Mailand oder Paris regelmäßig für ihre Haute Couture oder Prêt-à-porter-Schauen nutzen, denn seit geraumer Zeit können auch Reisende an verschiedenen Standorten der Welt die gewebten Ideen in exklusivem Hotel-Interior genießen.

Und jetzt kommen wir auch zum Punkt, warum gerade wir so fasziniert von den Stoff-Kreationen der Jakob Schlaepfer Manufaktur sind. Neben Vorhängen, Kissen, dem liebevoll restaurierten Sessel mit unvergleichlich unverwechselbarem Stoffdesign und, und, und zeigen sich auch fantastisch schöne Textiltapeten, die ihre geflochtenen Anfänge in der Schweiz haben.




Von renommierten Textildesignern des Hauses erdacht, entwickelt und mithilfe von speziellen Tintenstrahldruckern auf gewebte Stoffbahnen gedruckt, entstehen florale Motive, die uns in ihrer prallen Üppigkeit und zugleich filigranen Zerbrechlichkeit staunen lassen – das sind wahrhaft Stoffe, aus denen Träume gemacht sind.



(Quelle Vorschaubild: Jakob Schlaepfer)