Die imm cologne 2015 – unser Messe-Rückblick

12. Februar 2015


So, nun ist die imm cologne 2015 auch schon wieder seit zwei Wochen vorbei. Zeit für einen kleinen Rückblick auf eine wirklich tolle Messe, interessante Projekte und aufregende Trends. Das Ganze in diesem Jahr einmal als Messe-Tagebuch – wir möchten Euch unsere Highlights der einzelnen Messetage nicht vorenthalten:

Montag – los geht’s um 9:00 Uhr

Große Aufregung, leichte Anspannung. Um 9:00 Uhr öffnet die internationale Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne ihre Tore. Nach dem großartigen Erfolg mit unserem Tapetenhaus  im letzten Jahr sind wir gespannt, ob wir in diesem Jahr wieder auf eine solch positive und umwerfende Resonanz hoffen können. Unser diesjähriges Konzept „Der Klang der Tapete“ ist ein ganz anderer Ansatz und eine sehr abstrakt inszenierte Darstellungsform. Daher die leichte Nervosität.

In diesem Jahr präsentieren wir der Presse, dem Fachpublikum und den Verbrauchern, dass Tapete mehr kann, als nur hübsch aussehen. Für die Installation „Der Klang der Tapete“ hängen auf unserem Messestand sechs überdimensionale „Klang-Tonnen“ von der Decke, in denen jeweils eine Tapete all-over beklebt ist. Zu jedem Tapeten-Design haben wir uns überlegt: Welche Töne verbinden wir damit? Welche Klänge löst dieses Muster in unseren Köpfen aus? In welche Themen-Welten kann ich abtauchen? Zusammen mit einem professionellen Tonstudio haben wir dann ganz individuelle Klang-Inszenierungen erstellt: Mal hört man Kompositionen aus verschiedenen Rocksongs; mal Natur- und Tiergeräusche; mal Szenen aus Computerspielen der frühen 90er Jahre. Was wir uns genau bei jeder Tonne gedacht haben, könnt Ihr hier nachlesen. Für eine Klang-Tonne haben wir uns sogar internationale Unterstützung ins Boot geholt: Ein Wandbild aus der Kollektion Globalove, das der New Yorker Karim Rashid für die Marburger Tapetenfabrik entworfen hat, wurde von der Kölner Musikhochschule für Tanz und Musik aufwändig inszeniert: Die Musiker haben sich von dem Tapetendesign inspirieren lassen und ein eigenes, wunderbar klassisches Stück komponiert. Dieses Stück konnte man in der Klang-Tonne 1 bewundern.

Speziell zur Eröffnung der Messe haben wir uns eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Zu allen Tapetendesigns aus den sechs Klang-Tonnen haben die Musiker der Kölner Musikhochschule je ein kurzes musikalisches Werk komponiert. Das Gesamtwerk wurde dann auf unserem Messestand am Montagvormittag mit einem 12-köpfigen Ensemble aufgeführt. Das Live-Konzert hat die gesamte Pure Editions-Halle beschallt und für eine Menge Aufsehen und viele interessierte und erstaunte Gesichter gesorgt. Ein Zusammenschnitt der Aufführung der Tapeten-Musik findet Ihr hier:

Nachdem wir viele verschiedene Kamera-Teams, von RTL über ARD und ZDF bis hin zu n-tv, und unzählige Journalisten und Fotografen an unserem Stand hatten, die sich alle für unsere Inszenierung und für das Thema Tapete interessierten, endet ein erster, sehr erfolgreicher Messetag für uns.

Dienstag – weiter geht’s!

Erfahrungsgemäß wird es nach dem immer enorm vollen Eröffnungstag ein klein wenig ruhiger. In diesem Jahr allerdings sind auch die Tage nach der Eröffnung richtig gut besucht. Die riesigen, schwarzen Klang-Tonnen mit den großen weißen Zahlen sind schon von weitem gut sichtbar und viele Besucher werden vom auffälligen Standkonzept angezogen. Als Besucher sieht man Füße und Beine unten aus den hängenden Klang-Tonnen rausschauen und wird neugierig, was man auf dem Stand entdecken kann.

Zudem profitieren wir sehr davon, dass wir in diesem Jahr zum ersten Mal in der Halle 3.2, direkt im wundschönen „Pure Textile“-Areal platziert sind. Diese Halle lockt mit den vielen tollen Design-Möbel-Herstellern sehr viel designorientiertes Publikum an – und da passt die Tapete natürlich besonders gut rein!

Mittwoch – Ein großartiger Tag mit Ricarda!

Für unseren YouTube-Kanal www.tapetentv.de drehen wir für alle, die es nicht zur Messe schaffen, ein Video über die Tapeten- und Design-Trends der Messe und des Jahres. Und da wir uns überlegt haben, dass eine kleine Reportage doch viel interessanter als das klassische Image-Video sein könnte, haben wir in diesem Jahr die liebe Ricarda Nieswandt von 23qmStil eingeladen und zusammen mit ihr ein tolles, kurzweiliges Video gedreht. Ganz besonders gut gelungen finden wir die kleine „Vorher-Nachher-Aktion“ – wir haben uns auf der Messe ein paar begehrte und stylische Möbelstücke rausgesucht und geschaut, wie viel besser die vor einem Tapeten-Hintergrund aussehen! ;)

  Herausgekommen ist ein schickes kleines Video, dass Ihr Euch hier auch einmal anschauen könnt:

Danke, Ricarda, für einen tollen Moderatoren-Job – Schöneberger, Eckes, Rakers & Co. haben echte Konkurrenz bekommen ;) Als Stil- und Design-Experte steht auch Igor Josifovic vom Happy Interior Blog mit einem kurzen Statement vor der Kamera.

Donnerstag – Fachgespräche und Profis

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der Fachbesucher: An diesem mittlerweile vierten Messetag hatten wir besonders viele Tapeten- und Einrichtungsprofis an unserem Stand und können eine Menge interessante Fachgespräche über den Einsatz von Tapeten in der Arbeit von Designern, Raumausstattern und (Innen)-Architekten führen. Auch für uns immer wieder interessant zu hören, was für tolle Projekte mit Tapeten realisiert werden. Zudem gab‘s noch Überraschungsbesuch: Weil Ricarda unseren Messestand und das Konzept so interessant fand, kam sie – ganz unangemeldet – mit 10 Food-Bloggern, die eigentlich bei der BLOGST-Lounge auf der LivingKitchen waren, vorbei.

Freitag – Blogger-Invasion

Eigentlich hatten wir mit der „Blogger-Invasion“ erst heute gerechnet. Wir haben mit der von Ricarda Nieswandt und Clara Moring alias tastesheriff ins Leben gerufenen BLOGST, wie schon im letzten Jahr, eine Kooperation geschlossen und zur BLOGST-Lounge das ‚who-is-who‘ der deutschen Interior-Blogger zu uns auf den Stand eingeladen. Mit knapp 24 weiblichen und einem (!) männlichen Blogger(n) im Schlepptau kamen Ricarda und Clara dann an unseren Stand und wir konnten ihnen etwas über unser Klang-Konzept und über die Möglichkeiten von Tapeten als effektvolles Gestaltungselement erzählen. Mit kleinen Geschenken wie Fisheye-Objektiven oder Selfie-Sticks konnten wir unseren Besuchern wohl echt eine Freude machen und sie dazu animieren, viele tolle Tapeten- und Klang-Tonnen-Fotos zu machen.

Jetzt nach der Messe freuen wir uns natürlich ganz besonders über die vielen tollen Messe-Nachberichte der lieben Blogger, die nach und nach gepostet werden. Die möchten wir Euch natürlich auch nicht vorenthalten:

23qmstil.blogspot.de

draussenunddrinnen.blogspot.de

happyinteriorblog.com

minzawillsommer.blogspot.de

tastesheriff.com

elbmadame.de

vollelotte.blogspot.de

ausstattungundso.de

sophiagaleria.de

look33-blog.blogspot.de

Am Ende des 5. Messetages kam dann übrigens der Punkt, an dem wir unsere Standnachbarn – das Team von CHIVASSO  – sehr um die Nike Sneaker beneideten, die alle als einheitliches Outfit trugen.

Samstag und Sonntag – die Publikumstage

Das Wochenende steht immer ganz im Zeichen der Verbraucher. Viele design-interessierte Familien, Paare oder Gruppen von Freunden machen sich am Wochenende auf, um die neuesten Trends auf der imm cologne auch einmal aus der Nähe begutachten zu können. Entsprechend voll ist auch unser Stand und wir konnten viele Tipps zu aktuellen Tapetentrends geben, haben fleißig Tapeten-Muster verteilt und auch die ein oder andere Anregung zur Umgestaltung der eigenen Wohnung mitgegeben.

Speziell für das Verbraucher-Publikum hatten wir ein Instagram-Gewinnspiel organisiert: Wer ein Foto einer Klang-Tonne macht und es mit #klangdertapete taggt, nimmt an unserem Gewinnspiel teil und kann einen von 5 Tapeten-Gutscheinen im Wert von 200 Euro gewinnen. Total lustig, was für verrückte Posen unsere Besucher teilweise in den Klang-Tonnen gemacht haben. Der Handstand war genauso vertreten wie die Superman-Pose!

Um 17:00 Uhr am Sonntag war alles vorbei; und eine lange aber sehr inspirierende Messe war vorüber. Viele Designtrends konnte man aufnehmen, vieles haben wir selbst gar nicht geschafft uns anzuschauen, aber ganz, ganz vielen Besuchern konnten wir Tapeten als tolles, stilprägendes Gestaltungsmittel näherbringen und damit bestimmt bei dem ein oder anderem die Lust auf einen Tapetenwechsel in den eigenen vier Wänden wecken.