Es grünt so grün…, auch bei Tapeten.

30. Mai 2014


Moosgrün, Flaschengrün, Gelbgrün oder Tannengrün – Grün ist nicht gleich grün. Alle Schattierungen haben jedoch eine gemeinsame Wirkung: Sie bringen uns die Natur direkt ins Haus. Grüne Tapeten sorgen für Harmonie und Frische. Sie können beleben oder entspannen und gelten als Stimmungsmacher. Kein Wunder, dass grüne Tapeten hoch im Kurs sind. Kombiniert mit strahlendem Weiß und kühlem Türkis erscheint Grün noch frischer. Dunkle Grüntöne wie Tannengrün und Moosgrün wirken mit Braun beruhigend und die Verbindung von hellem Grün mit Gelb erzeugt Glücksgefühle!

Eine Auswahl unserer schönsten Tapeten in Grün:

Übrigens: Es gibt auch ein Kölner Brückengrün. Die Farbe wurde 1929 speziell für die Kölner Brücken entwickelt, weil der damalige Bürgermeister und spätere erste Bundeskanzler, Konrad Adenauer, sich einen Grünton wünschte, der (Kupfer-)Patina glich. Es gibt viele Tapeten, die dem Kölner Brückengrün ähneln, wie zum Beispiel das Wandkleid von Rasch Textil aus der Kollektion Tradizionale.