Grau, und oho! Gedeckte Tapetentrends

6. Dezember 2011


Woran denken wir, wenn wir Grau hören? Graue Maus, Alltagsgrau und an ein bisweilen verstaubtes Image, das aber längst viel mehr kann, als altbacken zu wirken. Denn Grau muss keinesfalls immer langweilig und alltäglich daherkommen. Kontraste, edle Oberflächen und extravagante Formgebung machen aus Grau einen individuellen Farbtupfer, der Räume in ein elegantes Licht und noble Züge taucht.

Wie unvergleichlich erhaben und einzigartig diese Farbe für eine Inneneinrichtung sein kann, zeigen nicht nur die aktuellen Kollektionen von A.S.Création und Rasch, sondern auch der zweite Kilian Kerner Store in Wiesbaden. Nachdem die Interior Designer bereits in Berlin auf starke Grau-Kontraste setzten, bleiben sie ihrem Farbkonzept auch im neuen Laden-Design treu. Die cleane Gestaltung der Wände überzeugt durch ihren exklusiven Charme und stellt gekonnt die eigentlichen Stars, die Entwürfe des Modeschöpfers, in den Mittelpunkt des Geschehens. “Chic, chic und gar nicht trist”

In unserem Facebook-Veranstaltungsplan finden sich zudem in diesem Jahr noch zwei wirklich lohnenswerte Seminartage.

7. Dezember / Bietigheim-Bissingen:  Tapeten – Gestaltung und Trends 2012

8. Dezember / Berlin: Architektenseminar  Tapete- Gestaltung, Trends, Anwendungstechniken