Unsere Highlights der Heimtextil 2015

27. Januar 2015


Vom 12. bis zum 15. Januar fand die weltweit größte Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien in Frankfurt statt – die Heimtextil 2015. Wir waren vor Ort und haben uns in der Tapeten-Halle 3.1 von den neuen Tapetenkollektionen begeistern lassen – ein Kaleidoskop von Farben, Formen und Haptiken. Für wirklich jeden Wohnstill und Geschmack war etwas dabei: Dezente und fröhliche Kolorits, Glimmer, Stickerei, pompöse und zurückgenommene Dessins fanden sich an den Ständen unserer Hersteller wider. Trotz des großen Andrangs nahm sich jeder Hersteller Zeit, uns seine neuesten Tapetenkollektionen vorzustellen.

Die schönsten Designs und Farben entstehen, wenn die Natur Modell steht. Unser persönliches Highlight sind deshalb auch die wunderschönen Tapeten in Natur-Optik. Ob seidenweiche Straußenfedern, unverwechselbare Schlangenhaut oder afrikanisches Kuhfell – die neue Kollektion „African Queen II“ von Rasch weiß genau, wie man Wände toll aussehen lässt. Tierfelle sind nicht nur in der Modewelt ein Trend, auch als Wandkleid sind sie absolut angesagt. Das zeigt auch die neue Kollektion „Trend Edition“ by Dieter Bohlen von P+S, die mit „eingefärbten“ Tierfellen die Blicke auf sich zieht. Ein All-over Leopardenprint in den Farben Neonpink oder Grün ist ein echter Hingucker.

Neben naturgetreuen Tapeten stehen aktuell helle und erdige Naturtöne im Fokus. Kein Wunder, verbreiten sie doch eine zeitlose, schöne Leichtigkeit und lassen die Räume harmonisch wirken. Genau das richtige für das kommende Frühjahr!

Aber auch die verwendeten Techniken haben uns auf der Heimtextil-Messe beeindruckt! Echte Glasperlen und eine mit edlem Chenille-Garn bestickte Vliestapete aus der Kollektion „Amira“ von Rasch Textil waren eine absolute Inspiration. Diese aufwändig hergestellten Tapeten sind nicht nur einzigartig, sondern auch äußerst schick und dekorativ. Die edlen Kolorits und das anmutende Design machen aus jeder Wand einen Eyecatcher.
Ein Novum in der Tapetenindustrie setzt der Designer Ulf Moritz, der in seiner neuesten Kollektion „Imagination“ für Marburg Basaltgarn verwendet. Basalt ist ein basisches Vulkangestein und wird normalerweise für Fassaden oder als Bodenbelag verwendet. Verflüssigt sieht es als Fäden auf der Vliestapete von Ulf Moritz aber auch toll aus!

Fazit: Vielleicht geht es Euch wie uns – wir jedenfalls haben richtig Lust auf neue Wände bekommen!